Sacher Umzug: Kindersicherung

Kindersicherung

So machen Sie Ihr Heim kindersicher

Wenn ein Umzug mit Kindern ansteht ist dies natürlich ein wenig komplizierter als ein Umzug alleine oder mit dem Partner. Kindersicherung hat hier oberste Priorität.

Hier finden Sie deshalb eine Checkliste worauf Sie in Ihrem Haushalt achten sollten. Begehen Sie Ihr Heim und „entschärfen“ Sie mögliche Fallen, bevor sich Ihr Kind verletzen kann.

Checkliste: Kindersicherung

1. Treppen
Wenn die neue Wohnung Treppen hat müssen Treppen mit Gittern versehen werden, sodass die kleinen Kinder nicht fallen können.

2. Balkone und Fenster
Versehen Sie Ihre Fenster und Balkontüren unbedingt mit verschließbaren Griffen.

3. Türen
Damit eingeklemmte Finger in Türen im neuen Heim nicht mehr passieren, helfen Türsicherungen die verhindern, dass die Türen sich zur Gänze schließen.

4. Steckdosen
Kindersicherungen für Steckdosen sind unerlässlich. Diese gibt es in jedem Elektrogeschäft oder Baumarkt zur einfachen Selbstmontage.

5. Pflanzen
Passen Sie bei den Pflanzen in Ihrer Wohnung immer auf, ob diese auch für Kinder und Haustiere ungiftig sind.

6. Teppiche
Mit Anti-Rutsch-Matten werden Teppiche als typische Verletzungsfallen entschärft.

7. Chemikalien und Co.
Natürlich müssen Medikamente, Chemikalien, Putzmittel, Zigaretten, Feuerzeuge und Alkohol für Kinder unerreichbar aufbewahrt werden.

Mit wenigen Schritten wird Ihr neues Zuhause damit auch für Ihre Kinder zum sorgenfreien Rückzugsort, an dem sich die ganze Familie wohlfühlt.

Sie sind auf der Suche nach einer Umzugsfirma? Wir stehen Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung und kümmern uns um einen sorgenfreien Umzug.